Hier werden Eure Klima-Taten veröffentlicht

Klima-Tipps von Mitautoren:

"Jutebeutel nutzen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, recyceln, vegetarisch essen, beim Lüften die Heizung ausschalten, Erneuerbare Energien nutzen und den Müll trennen..."
Elina Schröder

 

"Lieber zu Fuß gehen / mit dem Fahrrad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Vegetarische Ernährung (Methan-Ausstoß vermeiden). Regionale Produkte kaufen. Den Müll trennen. Den eigenen to go Becher, Jutebeutel und Recyclingpapier benutzen..."
Hanna Conrad

 

"Ich möchte wieder Bezugskarten einführen, die Zeit bzw. Kilowattstunden zur Energienutzung regeln..."
Martin Pforte

 

"Fahrrad statt Auto; öffentliche Verkehrsmittel nutzen; Recycling/Mülltrennung; bye bye Stand - by; regionale und saisonale Produkte kaufen; auf Siegel achten (z.B. Fairtrade); auf dem Dach Solaranlagen anbauen lassen; Fahrgemeinschaften bilden; Fenster auf -> Heizung aus; Verzicht auf Plastiktüten..."
Josefine Pfleiderer

 

"Kurze Strecken zu Fuß gehen oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen; bei technischen Geräten Stand - by ausschalten; Recycling; Mülltrennung; beim Lüften die Heizung ausstellen; regionale Produkte konsumieren; erneuerbare Energien nutzen (Solaranlagen und Windräder); Fahrgemeinschaften bilden; keine Plastiktüten beim Einkaufen nutzen -> eher Stoffbeutel..."
Laura Schiweck

 

"LED benutzen; Kompost und Tiere anschaffen; elektronische Autos oder Fahrrad fahren; Erdwärme nutzen; Garten zum Eigennutzen anbauen; weniger CO2 in die Atmosphäre frei lassen..."
Mina Klammer

 

"Im Hause ein sparsames und technisch einwandfreies Heizregime (Wärmepumpe) verwenden. Kaum Sperrmüll durch langlebige und werthaltige Möbel (Ausstattung). Pflanzung von min. 100 Laubbäumen in der Gemeinde. Beim Einkaufen den Einkaufsbeutel mitnehmen und somit vermeiden einen Plastikbeutel kaufen zu müssen. Aktiver Einsatz für regenerative Energie..."
Ulrich Hartmann

 

"Wäsche aufhängen, statt Wäschetrockner; nur so viel Kaffeewasser aufsetzen, wie benötigt wird; heizen mit Holzpellets; Dämmerung für Fassade und Dach (inklusive richtig lüften); ein Veggie-Day pro Woche; Urlaub in Deutschland statt Ferienflieger; Brot vom Bäcker statt vom Discounter (ohne Tiefkühlung der Teigware)..."
Claudia Röhr

 

Weitere Klima-Tipps:

"Lieber duschen statt baden und Obst von der Streuobstwiese holen..."

 

"Im Sommer lieber das Zimmer verdunkeln und sich von regionalen Obst und Gemüse ernähren..."

 

"Man könnte mehr Solaranlagen für Häuser bauen..."

 

"Fahrrad statt Auto und LED statt Glühbirnen!"

 

"Regulierung der Stromkosten..."

 

 "Auf den Wald achten..."

 

"Nur noch Fahrrad fahren. Der Müll darf nicht im Wald entsorgt werden. Der Müll muss getrennt werden. Nicht ständig das Licht anschalten. Kompost selbst herstellen..."

 

"Wir haben einen Komposthaufen und eigene Hühner. Wir verarbeiten Früchte aus dem Garten für Saft und Marmelade. Alle Glühbirnen sind durch LED ersetzt. Wir trennen den Müll. Wir kaufen Secondhand Kleidung und Möbel. Des Weiteren versuchen wir, regionale Produkte zu kaufen..."

 

"Man könnte auch im städtischen Raum vermehrt Windkraftanlagen zur Energiegewinnung errichten. Wie z.B. die vertikalachsige Anlage auf dem Schornstein des Bremer Schlachthofes..."